Markttagebuch - Folge 4: Elze 2017 oder „Steampunk vs. Mittelalter“

In Elze durften wir nicht nur einen Mittelaltermarkt begleiten. Hier fand sich Mittelalter neben Steampunk und Irish Folk an der wunderschönen Kirche St.Martin in der Stadtmitte.

Für uns Neuland war der Steampunkbereich, der von sehr freundlichen Holländern betrieben wurde. In jedem Element steckte die Liebe zum Detail und selbst nach dem man 5 Mal in dem Bereich war, fand sich immer noch etwas Neues und sei es die Teetasse auf dem Hut. Abraxos der Schlangenbeschwörer weihte uns in die Ursprünge des Steampunk ein. Seine Show um das Produkt Schlangenelexier war nicht nur lustig, sondern auch magisch und regte zum Staunen an. Die gemolkenen Kornnattern standen nach der Show zum Streicheln und für Pressefotos zur Verfügung, was Berna und Franzi natürlich voll ausnutzten.

Magisch wurde es auch,wenn die Fee mit ihren Seifenblasenmobil umherschwebte und den Markt mit bunten Seifenblasen überzog. Sportlich durfte man sich am Leiterklettern versuchen, woran nicht nur Franzi kläglich scheiterte. Zur Ehrenrettung muss man dazu sagen, dass die Leiter an einem Seil im Freien hing und sich bewegte. Außerdem gab es Axtwerfen und Bogenschießen, sowie den Pfad des Drachen für die Kids. Musikalisch wurde ein buntes Potpourri geboten. Da waren zum einen die Killkenny Band, die flinken, irisch Folk spielten, die Band Drachenflug und Des Wahnsinns fette Beute, deren Lied um die Prinzessin die ein Ritter sein möchte Ohrwurmcharakter hatte.

Unser persönliches Highlight waren aber Bene Vobis. Die einzige Band Deutschlands bei der 3/5 der Belegschaft selbst gemacht sind. Eine Familie, die man so noch nicht gesehen hat. Die Kinder Liam, Fynn und Thalea spielten nicht nur Musik, sondern begeisterten uns auch mit Akrobatik, Jonglage und Feuershow. Die Eltern müssen mächtig stolz sein. Außerdem sind es sehr liebe Menschen, die unser Marktleben an diesem Wochenende sehr bereichert haben. Unsere Zusammenarbeit mit Tanz und Musik brachte spontane Neuheiten zustande, wie z.B. ein Tanzbattle zwischen Franzi und Maria. Für das leibliche Wohl sorgte Grillgut und diesmal als Besonderheit frisch geflammter Lachs. Ein Metstand durfte auch nicht fehlen und im beschaulichen Garten hielt ein Café sehr leckere Spezialitäten bereit. Wer die müden Glieder verwöhnen wollte, konnte sich im dort ebenfalls ansässigen Badehaus von Draconis aufhalten.

Trotz angesagtem Sturm und Regen hielt uns die Sonne beide Tage die Treue, so das wir sogar noch nach Sonnenschutz suchen musste. Die tolle Markfamilie hielt auch so etwas für uns bereit. Danke noch mal an die Jungs vom Leiterklettern, ohne euch hätte Franzi bösen Sonnenbrand bekommen. Wir danken auch unserem Haus- und Hoffotografen, Retter in der Not und Ehemann unserer Berna, dem guten Norman der uns technisch noch mit Kabeln rettete, damit wir unsere Musik hatten.

Ein herzlicher Dank und lieber Gruß geht an die Veranstalter Mittelalterspass: Ulrike und Olaf Schulz, der uns die Chance gab unsere Show zu performen. Vielen Dank für die Aufnahme in deine Mittelalterfamilie. Wir freuen uns auf weitere Märkte und Zusammenarbeit mit euch.

Die tolle Location musste unser Daniel Kampe natürlich nutzen und es sind traumhafte Fotos von Maria entstanden. Zu bewundern bald auf Ihrer Facebookseite.

Das Elzer Publikum war toll und hielt sogar beim Regenschauer Sonntagabend den Bands die Treue. Gruß an Elze und bis auf bald mal wieder.

#Mittelaltermarkt #Sportblog #Facebook #tribalblackpearls #Piraten #Sport #Tanzwelt #Showtanz #Dance #Show #Blog #Tanzblog #Tribe #Tanzen #TribalFusionBellydance #Showdance #ATS #BlackPearls #AmericanTribalStyle #Hexen #Fusion #Tribal #Angel #Engel

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
  • Facebook Long Shadow
  • Unbenannt.png