Markttagebuch - Folge 2: Walpurgismarkt zu Flechtingen oder „Das Wochenende der Premieren“

Der zweite Markt der Saison fand in Flechtingen statt. Für uns und die Marktvagabunden eine Premiere. Und das nicht nur mit Blick auf den ersten Markt in Flechtingen. Zum ersten Mal seit 2 Jahren standen die Black Pearls wieder in voller Besetzung vor dem Publikum und wir müssen sagen – es war der Hammer. Außerdem haben wir alle zusammen zum ersten Mal auf einem Markt übernachtet. Vielen Dank an den Schlossherren Rolf für die tolle Location! Untergebracht waren wir im Wasserschloss Flechtingen und wir müssen sagen, es war ganz schön kalt. Ohne Heizlüfter und doppelte Bettdecken wären wir vermutlich erfroren. Das richtige Mittelalter hätten wir also wohl nicht überlebt. Jedoch ist das Schloss mit seiner Geschichte auf jeden Fall einen Besuch wert! Auf dem kleinen beschaulichen Schlosshof trieben sich nämlich allerlei wunderbare Menschen herum.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten MacCabe & Kanaka. Wir haben gleich mehrere Ohrwürmer mit nach Hause genommen und können euch die CD „Before the Mast“ von MacCabe & Kanaka nur empfehlen. Hier findet ihr den Link zur Homepage: www.maccabekanaka.de Im Übrigen kann man die Jungs auch auf Youtube bestaunen!

Natürlich darf ein Mann nicht fehlen: Sintram der Barde. Er hat uns mal wieder den Hintern gerettet. Nachdem unsere Technik komplett ausfiel organisierte er uns durch 2 volle Markttage und hat damit ein großes Dankeschön mehr als verdient. Abgesehen von seiner technischen Finesse spielte er selbstverständlich wunderschöne Musik. Ganz neu mit dabei: die Drehleier. Flott mal eben ein Liedchen aus dem „Hobbit“ gespielt und schon sind die Perlen kaum zu halten. Besucht ihn gern auf seiner Homepage: www.hammafeste.de

Auch wieder mit dabei: Robert Blake, welcher wie immer eine bezaubernde Show lieferte und Maria spontan für 1-2 Tricks vor vollem Publikum dazu holte.

Ganz besonders im Gedächtnis geblieben ist uns ein gemeinsames Tavernenspiel gegen Abend. Als große Gruppe performten wir alle gemeinsam. Auch hier für uns wieder eine kleine Premiere.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Es gab leckere Brötchen vom Bäcker, die weltbesten Crepes, gespaltene Erdäpfel vom Bratwurststand sowie diverseste Weine an der Taverne. Wenn man allerdings auf Wein oder Met keinen Appetit hatte wurde man bei Nordmann´s Whisky mit kleinen Leckereien versorgt. Marc verschaffte Maria dabei sogar noch eine Reise zurück in ihre Kindheit. Als am Sonntag auf einmal alle 200 Weinbecher unterwegs waren durfte sie spontan einspringen und helfen. (Danke Marc <3) Hier findet ihr den passenden Link zum Fachmann: www.nordmanns-whisky.de

Außerdem gab es leckere Süßigkeiten aus Schweden! Frank (Ja richtig, der Frank von der Höhlerschänke) hatte alles dabei was das Herz begehrt. Wir haben uns eingedeckt mit Lollies, Marmelade und Bonbons! In Einbeck werden wir jedoch eine große Bestellung für Nachschub aufgeben müssen!

Und zu guter Letzt der Mann, den wir vor eine beinahe unmögliche Aufgabe gestellt haben. Daniel Kampe, der Gewinner unseres Ostergewinnspiels bekam nicht nur seinen Preis überreicht. Nein, er hatte die Aufgabe von uns dreien Fotos zu machen. Jeder, der uns kennt weiß, dass das nicht gerade einfach ist. Daniel hat sich dieser Herausforderung angenommen und unsere Erwartungen übertroffen. Ein paar der Bilder findet ihr in unserer Bildergalerie oder auf Facebook. Gern dürft ihr hier für Daniel in Lobeshymnen verfallen. Wir freuen uns auf das nächste Shooting mit ihm!

Nachdem wir nun unsere Show an 2 Tagen 6 Mal getanzt hatten hieß es am Montag dann für uns „Auf Wiedersehen Flechtingen, wir freuen uns auf dich im nächsten Jahr“

Bevor wir hier nun aber das große Ende verkünden: Danke an die Marktvagabunden für diesen schönen Markt. Wir freuen uns auf euch bei euren nächsten Events. Und wenn wir schon mit Links um uns werfen – hier geht es zu den Marktvagabunden: www.marktvagabunden.de

Unser nächster Termin ist das MASALA Weltbeat Festival in Hannover. Dort stehen wir zusammen mit dem Tribal Collective Hannover unter der Leitung von Dani Sú Talún und Elena Sapega auf der Bühne. Mehr zum Tribal Collective erfahrt ihr in der nächsten Woche hier im Blog wenn es wieder heißt: Unsere Lieblinge!

Bis dahin haltet die Ohren steif!


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
  • Facebook Long Shadow
  • Unbenannt.png