Unsere Lieblinge - Folge 1: Kategorie Bücher

Buchtitel: Die Märchen von Beedle dem Barden Autor: Joanne K. Rowling

Inhalt:

Die Märchen von Beedle dem Barden sind eine Sammlung fiktiver Märchen, die ihren Ursprung mitten in der „Harry Potter“ – Welt haben. Das Buch wurde weltweit am 04.12.2008 veröffentlicht.

In dieser kleinen Märchensammlung finden sich insgesamt 5 Märchen, 4 dieser Märchen wurden im letzten Band der Harry-Potter-Reihe erwähnt. Das Märchen „Des Hexers haariges Herz“ wurde von Rowling zusätzlich geschrieben. Nach jedem Märchen finden sich Kommentare von Albus Dumbledore höchst selbst. Diese sind zum Teil gesellschaftskritisch, zum Teil lustig oder regen durchaus zum Nachdenken an. Des Weiteren beinhaltet das Buch ein Vorwort der Autorin. In diesem vergleicht sie die Märchen von Beedle dem Barden mit „normalen“ Märchen.

Perlenkommentar zum Buch:

Jeder, der mich kennt, kennt meine Sucht nach Harry Potter und allem was dazu gehört. Dieses Buch habe ich jedoch erst recht spät für mich entdeckt. Aus Angst mir mein magisches Universum kaputt zu machen schob ich das Lesen dieses Buches immer wieder auf. 2017 war es jedoch unausweichlich. Mit dem Start unserer neuen Show war klar, dass ich erneut in diese magische Welt abtauchen musste. Ich las das Buch innerhalb weniger Stunden. Mein Leseeifer wurde bereits auf der ersten Seite beflügelt als ich las: „aus den alten Runen übersetzt von Hermine Granger“. Das J. K. Rowling Hermine einen Platz in diesem Buch einräumte rührte mich so sehr, dass ich in dem Eiscafé in welchem ich las erst einmal in Tränen ausbrach. Die Märchen von Beedle dem Barden sind wie unsere auch: spannend und lehrreich. Jedoch sind es in diesen Märchen nicht die hilflosen Prinzessinnen, welche gerettet werden müssen. In diesen Märchen sind die Helden wirklich die Helden der Geschichte, nicht nur Figuren. Jeder Charakter ist eigenständig. Natürlich fiebert man während des Lesens auf DIE EINE Stelle im Buch hin: „Die Geschichte von den drei Brüdern“. Ich selbst fühlte mich zurückversetzt in die Zeit von Harry Potter. Ich hörte Hermines Stimme, die mir das Märchen „vorlas“. Die von „Dumbledore“ angebrachten Kommentare sind herrlich. Ebenso wie man sie von ihm erwartet hätte.

Fazit: Der Erwerb des Buches lohnt sich in jedem Fall. Nicht nur, weil die Geschichten wunderbar sind. Der volle Erlös der Bücher geht an Rowlings Hilfsorganisation „Lumos“!

Maria


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
  • Facebook Long Shadow
  • Unbenannt.png